Dry Storage System (Trockenlagersystem)

Das Trockenlagersystem kann zum Schutz von unterschiedlichen Vermögensgegenständen von hohem Wert verwendet werden, einschließlich der Militärausrüstung, von Munition, der Rettungsausrüstung, wie zum Beispiel Generatoren, Pumpen und Kompressoren bzw. Gesundheitseinrichtungen sowie von fast allen weiteren Gegenständen von hohem Wert, welche nur gelegentlich verwendet werden. Auf diese Weise können diese Gegenstände dezentral an den Orten gelagert werden, wo sie verwendet werden, wodurch sie bei Bedarf schnell einsatzbereit sind. Das System hat sich unter arktischen, Wüsten, trockenen sowie feuchten Witterungsbedingungen bewährt. Auch das standardmäßige Tarnungsnetz der NATO kann implementiert werden.

Die Lieferung jeder Trockenlagersystemeinheit erfolgt mit Fundament und Leiste, mit dichtem Luftrohr, mit Zweischicht-Butyl-Plane, mit Schutzmaterial, mit Lufteinlass- und -auslassanschlüssen, mit Beuteln, die Trocknungsmaterial zur Beseitigung der Restfeuchtigkeit enthalten sowie mit Sensoren, welche an den tragbaren Handfeuchtigkeitsmessern befestigt sind. In Abhängigkeit von der Anwendung werden Holz- oder Polymerfußböden geliefert, welche dem statischen Gewicht der zu schützenden Vermögensgegenstände standhalten.

Zum wählbaren Zubehör gehören ein tragbarer Kompressor/Luftpumpe mit Hygrometriemessung und zusammenhängenden Schläuchen, Ersatzbeuteln mit Trocknungsmaterial, welche in geschlossenen Behältern geliefert werden sowie des Weiteren eine Spezialkiste zur Lagerung des nicht verwendeten Lagersystems. Die Installation ist einfach, schnell sowie kaum arbeitsintensiv. Nach der Lagerung im Trockenlagersystem sind die Vermögensgegenstände dauerhaft vor atmosphärischen Einflüssen geschützt, wodurch sich deren erwartete Lebensdauer verlängert. Das System verfügt über eine Lebensdauer von über 20 Jahren und kann wiederholt verwendet werden. Dadurch gilt es als vielseitiges, dauerhaftes sowie robustes Schutzsystem.

Vorteile

  • Wesentliche Verlängerung der Lebensdauer der gelagerten Vermögensgegenstände, was eine sehr kurze Amortisierung bezüglich Investitionen zur Folge hat.
  • Nach der Entnahme aus dem Trockenlagersystem stehen die Vermögensgegenstände fast augenblicklich zur Verfügung.
  • Die Vermögensgegenstände können dezentral an Orten gelagert bzw. aufbewahrt werden, wo sie wahrscheinlich benötigt werden.
  • Bei der Entwicklung des Systems lag das Hauptaugenmerk auf der Gewährleistung einer langen Lebensdauer - unter Verwendung der besten verfügbaren Konstruktionsmaterialien, welche für Temperaturen im Bereich von -40°C bis +120°C bestimmt sind sowie mit einer hohen Beständigkeit gegen UV-Strahlung und Ozon.
  • Es ist für fast alle beliebigen Orte geeignet. Durch dieses System entfällt die Errichtung von kostenintensiven Gebäuden mit Klimasteuerung.
  • Einfache Handhabung sowie Aufstellen an anderen Ort mit minimalem Arbeitsaufwand.
  • Kann viele Male wiederholt für unterschiedliche Vermögensgegenstände verwendet werden.
  • Extrem niedriger Wartungsbedarf mit Reparaturmöglichkeit direkt vor Ort.
  • Erfordert nur minimale Werkzeugausrüstung und kann daher an sehr abgelegenen Orten errichtet werden.

Foto